James Michael Tyler, bekannt für seine Rolle als Kellner Gunther in der Serie Friends, ist im Alter von 59 Jahren gestorben. Sein Held arbeitete bei Central Perk, wo sich Rachel Green, Monica Geller, Phoebe Buffet, Joey Tribbiani, Chandler Bing und Ross Geller regelmäßig trafen.

James Michael Tyler als Gunther. Quelle: focus.com

In den letzten Jahren kämpfte der Schauspieler mit Prostatakrebs, der im Alter von 56 Jahren zufällig entdeckt wurde, aber die Krankheit war leider stärker. Aufgrund des Behandlungsverlaufs und krankheitsbedingter Komplikationen konnte Tyler an den Dreharbeiten zur Sonderfolge von Friends nicht teilnehmen. James Michael Tyler ist nach Angaben seines Agenten in seinem Haus in Dos Angeles verstorben. Seine Frau Jennifer Carnot war mit ihm.

James Michael Tyler. Quelle: focus.com

James Michael Tyler ist zufällig am Set von Friends gelandet, wie er selbst in einem Interview erzählte. Er hat wirklich als Barista gearbeitet. „Ich hatte einen Job in einem Café namens Bourgeois Pig in Hollywood. Ich war einer der ersten Baristas - ich glaube, ich habe 1990 oder so angefangen, dort zu arbeiten. Ich arbeitete mit dem Regieassistenten Joel Wong, er rief mich an und sagte: "Hey, Willst du kommen und die Nebenperson im Café sein? Es wäre toll, wenn du einfach neben der Kaffeemaschine stehen und so tun könntest, als würdest du wirklich arbeiten, damit alles glaubwürdiger aussieht. Die Show wird wahrscheinlich nicht länger als sechs Staffeln dauern“.

Gunther und Rachel Green. Quelle: focus.com

„Bis zum Ende der ersten Staffel hat niemand wirklich erwartet, dass alles 10 Jahre dauern könnte! Wer hätte das gedacht?“, erinnerte sich Tyler.

Ironischerweise bereitete er am Set keinen Kaffee zu: Die Kaffeemaschine war zu laut. Tyler tat also nur so, als würde er Kaffee zubereiten.

Auch Gunthers blonde Haare wurden durch einen Zufall zum Teil seines Looks. „Ich hatte einen Freund, der Friseur werden wollte. Er wollte üben, Haare aufzuhellen, und ich bot mich ihm an. Zufällig wurden die Haare sehr hell und es war der Abend vor dem Anruf, als man mir sagte, dass morgen die Dreharbeiten zur ersten Staffel beginnen“, sagte der Schauspieler.

Bis zur Hälfte der zweiten Staffel sprach Gunther keine einzige Textzeile. Und erst dann beschloss man, Tylers Helden den Text zu geben, aber es waren keine langen Sätze.

James Michael Tyler. Quelle: focus.com

„Eines Tages zwischen den Takes kam Martha Kauffman (Co-Creatorin und Produzentin von Friends) auf mich zu und fragte, ob ich Schauspielerfahrung habe, worauf ich antwortete, dass ich einen Master of Arts in Schauspiel habe. Sie sagte ohne Erklärung: „Ausgezeichnet!“.

Nächste Woche, als ich ankam, sagte sie: „Dein Name ist Gunter“, worauf ich antwortete, dass ich nicht ganz verstehe, wovon sie redet. Dann sagte sie, dass es der Name meines Charakters ist, der heute seinen ersten Text erhalten wird, der aus dem Wort „Ja“ bestand“, sagte der Schauspieler.

Beliebte Nachrichten jetzt

„An das Glück glauben“: Der streunende Hund zögerte, die Schwelle zu überschreiten, weil er nicht glaubte, dass er nun ein Zuhause hat

"Ein Tag voller Liebe vor dem Treffen mit der Ewigkeit": Die Besitzer hatten Zeit, alles zu tun, was ihr Hund liebte

„Wasserspiele“: Der Elefant beschloss, sich zu amüsieren und goss Wasser über den Touristen

"Keine Zeit für Selbstmitleid": Wie eine alleinerziehende Mutter mit 38 Kindern lebt

Mehr anzeigen

Seine Rolle wurde erweitert und er wurde sogar „der siebte der Freunde“ genannt. In der Geschichte war er in Rachel Green verliebt und stammte aus Holland, wofür er die Sprache mit einem Tutor lernen musste.

Quelle: focus.com

Das könnte Sie auch interessieren:

„Er wollte allein nicht sein“: Vor dem Flug öffnete ein Paar den Koffer und fand darin seinen Hund

In Italien wurde ein Auto abgeschleppt, das 47 Jahre auf einem Parkplatz auf der Straße stand, Details