Eine Schmuckkollektion, die Elvis Presley seinem Manager Colonel Tom Parker schenkte, wird mit der Unterstützung seiner Ex-Frau Priscilla versteigert. Zweihundert Artikel, darunter mit Juwelen besetzte Goldringe, Manschettenknöpfe, Uhren und Ketten, wurden von GWS Auctions zusammengetragen. Ebenfalls enthalten ist die V-2-Gitarre, die Presley während seines berühmten „Comeback“-TV-Specials von 1968 spielte und mit 750.000 US-Dollar gelistet ist.

Schmuckkollektion. Quelle: dailymail.co.uk

'TCB' stand für 'sich ums Geschäft kümmern', ein Lieblingsausdruck von Presley. Presleys „First“-TCB-Diamantring mit einem Gewicht von 9,81 Karat ist ebenfalls für ein Mindestgebot von 500.000 US-Dollar gelistet. Sein Löwenring aus 18 Karat, den er in seinem Dokumentarfilm „Elvis: That’s The Way It Is“ trug, steht ebenfalls für mindestens 25.000 Dollar zum Verkauf. Andere Accessoires, einschließlich Uhren, Ringe und Halsketten, werden meist zwischen 1.000 und 10.000 US-Dollar angeboten.

Schmuckkollektion. Quelle: dailymail.co.uk

Das Original-Liedtextbrett von King's „Heartbreak Hotel“ steht ebenfalls für ein Mindestgebot von 50.000 US-Dollar zum Verkauf. Weitere Artikel in der Auktion: Der „Speedway“-Rennoverall von „The King“, der für einen Mindestbetrag von 20.000 US-Dollar gelistet ist; seine Harley Davidson FLH 1200 Electra Glide von 1976 für 100.000 Dollar; seine Lincoln Continental 'Last' Limo von 1973 für einen Betrag von 50.000 Dollar; und sein persönlicher Jetstar Jet, der für seinen Vater gekauft wurde und bei 100.000 US-Dollar notiert ist.

Schmuckkollektion. Quelle: dailymail.co.uk

Viele der Schmuckstücke wurden von Presleys ehemaliger Frau Priscilla Presley zur Verfügung gestellt, obwohl sie sie nicht besitzt. Die Gesamtschätzung der verlorenen Sammlung sowie die Identität ihres Besitzers bleiben unbekannt. Unklar ist auch, wie die Gegenstände gefunden wurden. „Nun, es weckt mit Sicherheit Erinnerungen“, sagte sie.

Schmuckkollektion. Quelle: dailymail.co.uk

Sie fügte hinzu, dass es ein laufender Witz zwischen ihr und ihrem Ex-Mann sei, dass er ständig Schmuck für Parker kaufte oder in Auftrag gab, darunter goldene Anhänger, Krawattennadeln und Armbänder, weil der Manager bereits alles hatte, was er brauchte und die Presleys es nicht wussten was soll man ihm sonst kaufen.

Schmuckkollektion. Quelle: dailymail.co.uk

Priscilla Presley sagte, sie fühle sich in Bezug auf die Gegenstände beschützt, weil sie einige davon entworfen habe, darunter Artefakte mit dem Logo für die TCB Band, die Musiker, die in seinen späteren Jahren die Kern-Rhythmus-Sektion von Presleys Begleitband bildeten. Sie sagte auch, dass sie die Auktion zum Teil unterstützte, weil sie es leid war, so viele gefälschte Elvis-Artefakte zum Verkauf zu sehen. „Es gibt so viele Produkte, die überhaupt nicht authentisch sind, und das macht mir Sorgen“, sagte sie.


Quelle: dailymail.co.uk

Beliebte Nachrichten jetzt

Eine Frau hat die „falschen“ Lottoscheine gekauft und den Jackpot geknackt

„Lieblingscousine“: wer aus der königlichen Familie Prinz Harry trotz angespannter Beziehungen zu Verwandten unterstützte

"Ich halte es nicht mehr aus": Kate Middleton ist über Streit zwischen Prinz William und Prinz Harry verärgert

Lang ersehntes Treffen: Neugeborenes Baby umarmte seine Mutter direkt nach der Geburt

Mehr anzeigen

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

„Seine Wahrheit verteidigen“: Die Hündin widersprach der Besitzerin unerschütterlich bis zuletzt

„Einkaufszeit“: Die Frau nahm ihre Ziege mit in den Laden

„Luxusleben“: Die Hündin hat dank der Liebe ihrer Besitzerin ein Diamanthalsband und einen Kleiderschrank voller Kleidung