Prinz Harry war noch nicht ganz acht Jahre alt, als Andrew Mortons bahnbrechende Biographie über seine Mutter im Sommer 1992 in die Bücherregale kam. Diana: Ihre wahre Geschichte war eine Verlagssensation, ein weltweiter Bestseller, der ein sorgfältig kuratiertes Bild königlichen Glücks wegriss, um dies zu enthüllen Die Ehe des Prinzen und der Prinzessin von Wales war eine Farce.

Prinz Harry. Quelle: dailymail.co.uk

Mortons erschütternder Bericht darüber, wie das öffentliche Märchen zu einem privaten Alptraum geworden war und wie Diana von der Beziehung ihres Mannes zu Camilla Parker Bowles gequält wurde, sollte tiefgreifende und nachhaltige Auswirkungen auf die königliche Familie haben. Anfangs mit Unglauben und Spott begrüßt, wurde das Buch schnell zu einem Klassiker, nicht nur wegen seines explosiven Inhalts, sondern auch wegen Prinzessin Dianas intimer Beteiligung an seiner Veröffentlichung.

Prinz Harry. Quelle: dailymail.co.uk

Nach ihrem Tod im Jahr 1997 wurde Diana als Hauptquelle entlarvt, und eine neue Version der Biografie enthielt eine 18.000 Wörter umfassende Abschrift von Tonbandaufnahmen, die von der Prinzessin im Geheimen gemacht wurden, damit Morton ihre Geschichte erzählen konnte. Dreißig Jahre nach diesem Meilenstein in der Veröffentlichung wird Dianas Sohn mit einer Abhandlung in die Fußstapfen seiner Mutter treten, die die Welt genauso schockieren wird.

Prinz Harry. Quelle: dailymail.co.uk

Diesmal gibt es keine Ausrede. Diana lehnte öffentlich jede Zusammenarbeit ab und distanzierte sich sogar von einigen Quellen des Autors, Freunden, die sie ursprünglich ermutigt hatte, ihm überhaupt zu helfen. Harry hat auf solche Tricks nicht zurückgegriffen. Sein, wie er versprochen hat, wird ein „intimer“ und „aufrichtiger“ Bericht über die „Erfahrungen, Abenteuer, Verluste und Lebenslektionen, die ihn geprägt haben“.

Aber was bedeutet das und, was noch wichtiger ist, was bedeutet es für die Royals, deren Leben durch die Saga von Harry und Meghan beschädigt wurde? Verständlicherweise gibt es in den Kreisen des Buckingham Palace erhebliche Befürchtungen, dass Harry die Memoiren verwenden wird, um angebliche Rechnungen mit Familienmitgliedern und hochrangigen Höflingen zu begleichen.

Prinz Harry. Quelle: dailymail.co.uk

Sie sind besonders nervös wegen seiner Haltung gegenüber seiner Stiefmutter, der Herzogin von Cornwall, di Frau, die viele Unterstützer der verstorbenen Prinzessin immer noch für das Scheitern der Ehe zwischen Charles und Diana verantwortlich machen. Vor fünf Jahren, lange bevor er daran gedacht hatte, ein Buch zu schreiben, lud Harry Freunde seiner Mutter ein, Erinnerungen und private Fotos von ihr zu teilen.

Anfangs sagte er, es liege daran, dass seine eigenen Erinnerungen etwas wackelig seien. Er wollte vor allem die Hintergründe des Scheiterns der Ehe seiner Eltern wissen, deren Hochzeit 41 Jahre her war und vor der sie ihn und seinen Bruder William mit allen Mitteln beschützt hatten. Bei einigen von Dianas Vertrauten war er deutlicher. Immerhin hat man sich mit ihm lange über Camilla unterhalten.

Prinz Harry. Quelle: dailymail.co.uk

Es war das Treffen mit der Handvoll von Dianas Freunden um die Zeit ihres 20. Todestages – und das Hören ihrer Erfahrungen mit ihrem Elend – das Harry die Augen öffnete für das, was er als Misshandlung seiner Mutter betrachtete, nicht nur durch die verhassten Medien sondern auch vom königlichen Haushalt, der Institution, die Harry auch für viele seiner eigenen Missstände verantwortlich macht.

Beliebte Nachrichten jetzt

Lippenlese-Experte erzählten, was Prinz William und Prinz Harry einender bei der Zeremonie des Abschiedes von der Queen sagten

Eine Frau hat die „falschen“ Lottoscheine gekauft und den Jackpot geknackt

Fischer nahmen zwei der seltensten Haie auf: Sie wurden nur 269 Mal getroffen

Der Buckingham-Palast hat eine baldige Scheidung von Meghan Markle und Prinz Harry vorausgesagt, Details

Mehr anzeigen

 

Quelle: dailymail.co.uk

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

„Seine Wahrheit verteidigen“: Die Hündin widersprach der Besitzerin unerschütterlich bis zuletzt

„Einkaufszeit“: Die Frau nahm ihre Ziege mit in den Laden

„Luxusleben“: Die Hündin hat dank der Liebe ihrer Besitzerin ein Diamanthalsband und einen Kleiderschrank voller Kleidung